Die Metallbindung

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oehTopics/e41b1252-784d-4115-b7fd-8a3a6745ddcb

Inbox

Definition

Die Bindungsverhältnisse in Metallen zeigen einige Besonderheiten, die sie von anderen Stoffen unterscheiden. Die Valenzelektronen sind in Metallen anders als in Salzen oder in Molekülverbindungen über den gesamten Festkörper ähnlich wie ein Gas verteilt, während die Atomrümpfe fest an einem Ort verbleiben. Chemiker sprechen hier von einem Elektronengas. Durch dieses Modell lässt sich erklären, weshalb Metalle elektrisch leitfähig sind.