Die zwischenmolekulare Kräfte bei Molekülen

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oehTopics/66925fc0-0c09-493b-b526-cae9b94575de

Inbox

Definition

Als zwischenmolekulare oder intermolekulare Kräfte bezeichnet man Wechselwirkungen zwischen Molekülen, die für sich einen stabilen Zustand haben. Die sich daraus ergebende Anziehung hat erheblich Auswirkung auf die Stoffeigenschaften und auch auf den Ablauf chemischer Reaktionen.

Die Anziehung von Ionen wird bei den "Bindungstypen" genauer betrachtet.