Die Wasserstoffbrückenbindung

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oehTopics/62a3ab0f-0df6-4eaa-adde-f61a2273fa40

Inbox

Definition

Man kann Wasserstoffbrücken als besonders starke Dipol-Dipol-Kräfte ansehen, die zwischen einem stark positiv polarisierten H-Atom und einem freien Elektronenpaar eines anderen Atoms bestehen. Sie sind die Grundlage für das Leben, das auf der Erde nur durch die relativ hohe Siedetemperatur von Wasser möglich ist.