Anorganische Chemie

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oehTopics/3c18febc-4513-47c4-b2bc-ca8af0494964

Inbox

Definition

Die Anorganische Chemie beschäftigt sich - von einigen Ausnahmen abgesehen - mit allen kohlenstofffreien Verbindungen. Anhand dieser Verbindungen, die sich grob in Metalle, Salze und Molekülverbindungen gliedern lassen, kannst du viel über grundlegende Reaktionsmechanismen wie Säure-Base-Reaktionen, die Kernchemie und die Elektrochemie erfahren. Auch das Periodensystem der Elemente mit den dort aufgeführten Haupt- und Nebengruppenelementen ist ein wichtiger inhaltlicher Aspekt der anorganischen Chemie.