Die Fischer-Projektion für die Darstellung von Stereoisomeren

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oehTopics/2a40c581-5645-49e7-8d75-044e2ebf077d

Inbox

Definition

Die Fischer-Projektion ist eine Methode, die Raumstruktur einer linearen chemischen Verbindung abzubilden, die mehrere asymmetrische C-Atome besitzt. Diese wird häufig bei Zuckern angewendet und ermöglicht so leichter einen Vergleich von zwei Kohlenhydraten.