Die Leichtmetalle

http://w3id.org/openeduhub/vocabs/oeh-topics/6533ced9-1e1d-4143-9685-b4be560537c4

Inbox

Definition

Leichtmetalle zeichnen sich durch eine besonders niedrige Dichte aus. Sie werden oft als Werkstoffe eingesetzt, um Gewicht im Vergleich zur Nutzung von Stahl zu sparen. Die bekanntesten Leichtmetalle sind Magnesium und Aluminium. Sie zeichnen sich neben ihrem geringen Gewicht durch eine hohe Beständigkeit gegen Korrosion aus und sind vergleichsweise fest, sodass Werkstücke wie Felgen von Reifen aus ihnen hergestellt werden.